Hier mein Rennbericht zu meinem ersten Rennen für das Racextract Racing Team 2018 in Herrenberg, Schönbuch MTB Trophy 2018.
Auf meiner Anfahrt zum Rennen schien das Wetter zunächst nicht so eindeutig zu sein, so daß ich mit Regen rechnete.
Die Organisation und Verpflegung bei dieser Veranstaltung war sehr gut. Die Streckenbesprechung war ausführlich und reichte mir aus, um mir ein grobes Bild zu machen, was mich erwartete.

Sonnenschein zum Start

Meine Teamkollegen und ich wurden dennoch kurz vor dem Start mit Sonnenstrahlen verwöhnt!
Meine Aufregung hielt sich in Grenzen und ich fuhr aus dem 2. Startblock los. Ich war vorsichtig, denn im 1. Startblock war kurz nach Beginn schon ein Unfall passiert.
Ich kannte die Strecke nur aus der Besprechung, hoffte auf einen guten Rennverlauf und passende Möglichkeiten überholen zu können. (Diese hielten sich in Grenzen, da mir dort mein Trainingsdefizit bewusst wurde).
Die erste Runde nutze ich zum Kennenlernen der Anstiege, Hindernisse und den Verlauf, wie sich meine sportliche Situation entwickelte. Meine Erfahrungen aus früheren Trainings hatte mir gezeigt, dass ich öfters zu schnell angefangen hatte und mich verausgabte. Dies sollte mir heute nicht passieren.

Keine Pannen beim Rennen

Mein Racextract Sparrow 3 lief super und ich hatte keinerlei technische Probleme, da das Bike auch immer vom Teamchef, Jörg Scheiderbauer, gewartet wurde.
Ich war für kleinere Reifenpannen gewappnet, brauchte aber nichts diesbezüglich.
Die erste Runde war dann vorbei und ich ging dann auf die 2. 24 km um die 900 Höhenmeter zu erklimmen.
Nun konnte ich meine Kraft genau einteilen, um das Rennen dann unfallfrei mit einer Zeit in 2:38:46 zu beenden.
Meine 3 Ziele unter 3 Stunden zu bleiben, keine Unfälle zu verursachen und nicht letzter zu werden habe ich erreicht!

221. Gesamtplatz
60. in meiner Altersklasse von 85 Startern.

Ein Dank an das Racextract Racing Team!
Meine weiteren sportlichen Aktivitäten in diesem Jahr sind Anfang August in Ischgl beim MTB Rennen dabei zu sein, sowie am 2. Septemberwochenende ein Rennen zu bestreiten.